Karwoche und Ostern 2020

Am 05.04.2020 beginnt mit dem Palmsonntag die Karwoche. Traditionell finden in dieser Woche auf Ostern zu tägliche Andachten in unserer Kirche statt. Auch das ist in diesem Jahr anders. Dennoch bieten wir tägliche Angebote für zuhause.

Palmsonntag

Natürlich gibt es auch zu Palmsonntag wieder eine Hausandacht statt Gottesdienst, die Sie sich hier herunterladen, im Vorraum der Kirche abholen oder bei Kirchengemeinderat Christian Bauer (07248 9249850) anfordern können.

Die Landeskirche bietet am Palmsonntag wieder einen zentralen Gottesdienst über das Internet. Diesmal kommt die Übertragung aus der Friedenskirche Freiburg mit Prälatin Dagmar Zobel. Der Gottesdienst kann um 10:15 Uhr live mitverfolgt werden, steht aber auch anschließend noch zum Abruf bereit.

Tägliches Angebot für Karwoche und Ostern

Ein tägliches Angebot für Karwoche und Ostern startet unser Kirchenbezirk Karlsruhe-Land ebenfalls an Palmsonntag. Bis dahin können Sie die Grußbotschaft von Dekan Dr. Martin Reppenhagen ansehen. An Palmsonntag, Karfreitag und Ostersonntag jeweils um 10:00 Uhr werden Gottesdienste aus unterschiedlichen Gemeinden des Bezirks übertragen. Von Karmontag bis Gründonnerstag gibt es jeweils um 18:00 Uhr Passionsandachten. Alle Gottesdienste und Andachten sind auf dem YouTube-Kanal des Kirchenbezirks jeweils 24 Stunden lang abrufbar.

Angebote für Kinder

Auch für Kinder gibt es übrigens im Internet passende Angebote: parallel zu den Gottesdiensten an Palmsonntag (05.04.2020, 10:00 Uhr), Gründonnerstag (09.04.2020, 18:00 Uhr), Karfreitag (10.04.2020, 10:00 Uhr) und Ostersonntag (12.04.2020, 10:00 Uhr) überträgt die „Kirche mit Kindern digital“ einen Kindergottesdienst. Und die Luthergemeinde Ettlingen hat zu Palmsonntag bereits einen Kindergottesdienst mit Bastelanleitung online gestellt.

Abendmahl

An Gründonnerstag denken wir in besonderer Weise ans Abendmahl. Auch Karfreitag und Ostern sind eng mit der Feier des Abendmahls verknüpft. Landesbischof Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh schreibt deshalb aus aktuellem Anlass: „Für viele von uns und für viele Gemeindeglieder sind gerade die großen Abendmahlsfeiern in der Passions- und Osterzeit eine Kraftquelle für ihren Glauben und ihr Leben. […] Im Blick auf die Feier des Abendmahls hilft uns vielleicht eine Rückbesinnung auf die ersten Feiern in häuslicher Gemeinschaft, die auch an die jüdischen Pessachmahle anschlossen, die in diesem Jahr auf den Mittwochabend in der Karwoche fallen und traditionell am Sedertisch im Familienkreis gefeiert werden. Ich lade Sie ein, […] bei sich am Familientisch am Gründonnerstag das Abendmahl zu feiern, vielleicht vor dem Abendessen oder darin integriert. Der Glaube ist eine Kraft, die sich mitten im Alltag, im Leben der Menschen als wirksam erweist[…] Wichtig scheint mir, dass wir uns wechselseitig zusprechen, was uns verheißen ist, uns dabei als Personen in die Augen schauen und uns hören: Das Brot des Lebens – der Kelch des Heils – Christus für dich!“

Einen Gestaltungsvorschlag für eine häusliche Abendmahlsfeier finden Sie hier bzw. im Vorraum der Kirche. Bei Kirchengemeinderat Christian Bauer (07248 9249850) können Sie diesen Vorschlag auch anfordern.

(Bild von aalmeidah auf Pixabay)

Danke, danke, danke!

Die wenigsten von uns sind noch hauptsächlich in der Landwirtschaft tätig. Aber ein bisschen etwas aus dem Garten ernten manche von uns. Und wir alle können uns über eine Fülle von Lebensmitteln, materiellen Gütern und ideelle Werte freuen. Wie gut und reich sind wir doch versorgt!

Also wollen wir gerne „Danke!“ sagen. Dem Bauern, der uns mitversorgt. Dem Supermarktbesitzer und -personal, das fast jeden Wunsch erfüllen kann. Dem Menschen, der uns gerade etwas Gutes getan hat. Und natürlich: Gott, der uns das alles schenkt und gönnt.

Wir tun das gemeinsam und feiern Erntedank mit einem Familiengottesdienst am kommenden Sonntag, 06.01.2019, ab 10 Uhr in der Kirche.

Pfarrer Fritz Kabbe leitet den Gottesdienst zum Thema: „Mein Name ist Oeconomicus, Homo Oeconomicus“. Andrea Mangold gestaltet an der Orgel mit.

Wenn Sie etwas zum festlichen Schmuck des Erntedankaltars beitragen möchten, können Sie Ihre Gaben am Samstag, 05.01.2019, zwischen 15 Uhr und 17 Uhr in der Kirche bei Kirchendienerin Marlene Nonnenmann abliefern. Oder Sie bringen etwas direkt zum Gottesdienst mit.

Egal ob frische Ernte oder haltbare Lebensmittel: jede Gabe ist willkommen. Und weil wir die nicht vergessen wollen, die nicht so gut versorgt sind, geben wir alle guten Gaben weiter an den Tafelladen in Ettlingen und das Henhöferheim in Neusatz.

Deshalb schon jetzt auch Ihnen: Vielen Dank!

KiGo XXL am Sonntag

„Achtung: Engel!“

So lautet das Thema beim KiGo XXL am kommenden Sonntag, 29.09.2019. Kinder ab 14 Jahren sind herzlich willkommen, ab 09:30 Uhr ins Gemeindehaus zu kommen, um bei Liedern, Spielen, Basteln und noch mehr gemeinsam Spaß zu haben. Ende ist etwa gegen 11:15 Uhr.

Konfirmanden machen den Gottesdienst

Am kommenden Sonntag, 31.10.2019, gestalten die Konfirmanden den Gottesdienst um 10:00 Uhr in der Kirche.

Das Thema „Ittersbach gestern, heute und morgen“ hat sich die Konfirmandengruppe selbst entwickelt und ausgewählt und mit Unterstützung der Konfirmandenmitarbeiter vorbereitet. Es verspricht, ein besonderer und eindrücklicher Gottesdienst zu werden.

Adelshofener Kinder- und Jugendtag – ein großer Gewinn für alle Kinder

Gruppenbild Regio

Obwohl der Weg nach Adelshofen nicht der Kürzeste ist, haben sich dieses Jahr wieder 150 Karlsbader Kinder sowie ein paar aus Waldbronn und Pfaffenrot, inbegriffen deren Mitarbeiter, auf den Weg zum Kindertag im Lebenszentrum Adelshofen gemacht. Da wir vor dem Programmstart noch etwas Zeit hatten, konnten die Kinder sich schon ein paar Stationen der Spielstraße anschauen, den Büchertisch besuchen, an dem man von Armbändern über Bücher bis zu Spielen alles bekommen konnte, was das Kinderherz begehrt, und das Tagesrätsel lösen.
Um zehn Uhr begann das Programm, welches von einer zweistündigen Mittagspause unterbrochen wird. Das diesjährige Thema war „Der König kommt“ und wurde mit einem großartigen Theaterstück inszeniert, welches von Liedern zum Mitsingen, kleinen Spielen und thematischen Impulsen immer wieder unterbrochen wurde. Es ging um Jesus, den wahren König, von dessen Geburt bis Tod. Mit den Impulsen wurde erarbeitet, was einen wahren König ausmacht, und verdeutlicht, wie wir Menschen Gott durch Jesus wieder näher sind. Der Merkvers dieses Jahr steht in Johannes 3,16: „Denn so hat Gott der Welt seine Liebe gezeigt: Er gab seinen einzigen Sohn dafür, dass jeder, der an ihn glaubt, nicht ins Verderben geht, sondern ewiges Leben hat.“ Ein Mädchen sagte zu mir während einer kurzen Lieder-/Umbaupause: Warum kommt jetzt schon wieder ein Lied? Ich will wissen wie die Geschichte weitergeht.“
In der Mittagspause wurden die hungrigen Bäuche mit Maultaschen gestopft und sich auf der Spielstraße ausgetobt. Dort gab es musikalische, kreative und actionreiche Stationen. Auf der Rückfahrt antworteten die Kinder ganz unterschiedlich, was ihnen denn am besten gefallen habe: „Die Carrerabahn.“, „Das Basteln.“, „Das Go-Cart-Fahren, das war richtig geil!“, „Die Geschichte.“, „Ich fand das Theater am besten und das Eierlaufen.“, „Das Zauberkreidemalen“, „Die Rollenrutsche.“, „Die Spielstraße mit dem Eierlaufen und das Theaterstück.“, „Der Eierlauf, das Theater und die Lieder waren auch gut.“, „Die Lieder und das Wurfballmachen und das Theater.“, „Die Musik.“, „Der Eierlauf.“, „Die Drehbilder.“.
Die Antwort, die am häufigsten gegeben wurde, beschreibt den lustigen, erfolgreichen Kindertag und war natürlich „Alles“.
Anna Theune, CVJM Spielberg

An dieser Stelle einen großen und herzlichen Dank an Silke Meinck aus Langensteinbach, die diesen Tag und die Busfahrt hauptverantwortlich organsiert hat. Es wird immer so wunderbar deutlich, wie gut die Zusammenarbeit in der Region sein kann und wie das dem Reich Gottes dient, wenn wir als Einheit zusammenstehen und schauen, was gemeinsam geht. Dank auch an Marga Gebhardt und die Findgrube und den EC Mutschelbach für die großzügigen Spenden.
Göran Schmid, Gemeindediakon für die Region

Kindertag und Teenagertag in Adelshofen am 04./05.03.2019

Auch in diesem Jahr fahren wir wieder gemeinsam mit den Nachbargemeinden der Regio Karlsbad-Waldbronn zum Kinder- und Teenagertag in Adelshofen.

Der Kindertag steht unter dem Motto: „Der König kommt“. Eine Teilnahme ist beliebig am Montag, 04.03.2019, oder am Dienstag, 05.03.2019, möglich. An beiden Tagen wird dasselbe Programm durchgeführt.

Um „Ganz“ geht es beim Teenagertag. Der Teenagertag findet nur am Dienstag, 05.03.2019, statt.

Abfahrt ist an beiden Tagen um 08:05 Uhr am Rathaus. Die Busfahrt kostet 11 €. Der Betrag wird im Bus eingesammelt. Wer vor Ort noch etwas Geld als Spende fürs Mittagessen oder zum Einkaufen zur Verfügung haben möchte, sollte entsprechend mehr einstecken.

Zur Koordinierung der Busfahrt ist eine verbindliche Anmeldung bis spätestens zum 25.02.2019 nötig. Die Anmeldungen können bei Regine Steiner oder über das Pfarramt erfolgen. Weitere Auskünfte erteilt Regine Steiner (Tel. 4324).

2019_Kindertag_Adelshofen_Flyer_sw

2019_Jugendtag_Adelshofen_Flyer_sw

Gottesdienst für jedes Alter am Samstag, 29.09.2018, 18:00 Uhr

Um Zeit wird es beim Gottesdienst für jedes Alter am kommenden Samstag, 29.09.2018, ab 18:00 Uhr in der Kirche gehen. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es auch wieder die Möglichkeit, bei kleinen Leckereien und Getränken ins Gespräch zu kommen.
Also: Nehmen Sie sich die Zeit – es lohnt sich!

Achtung: Am Sonntag, 30.09.2018, findet kein Gottesdienst statt!

Herzliche Einladung zum Kinderchor

Kinder aller Altersstufen sind herzlich willkommen im Kinderchor!

Nächstes Projekt ist die Vorbereitung eines musikalischen Krippenspiels. Die Proben dafür finden ab 27.09.2018 jeden Donnerstag von 16:00 Uhr bis 16:45 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es bei der Chorleiterin Andrea Jakob-Bucher (Tel. 015117694298).

Der Kinderchor wird unterstützt vom
Förderverein der Evangelischen Kirchengemeinde Ittersbach e. V.