Pfarrerin Schulz vorgestellt

Im Gottesdienst am 13.03.2022 hat Dekan Dr. Martin Reppenhagen die Pfarrerin vorgestellt, die nun für zwei Jahre ihren Probedienst in Ittersbach angetreten hat. Dorothea Schulz, geboren in Pforzheim und aufgewachsen in der Region, hat in Heidelberg und Leipzig Evangelische Theologie studiert. Zuletzt war sie zwei Jahre Lehrvikarin in Mannheim.

In ihrer ersten Sonntagspredigt in Ittersbach hat Pfarrerin Schulz darauf hingewiesen, dass sich die Welt im Wandel befindet und auch die Kirche sich wandelt. Auf die neuen Wege, die dafür nötig sind, machen wir uns nun gemeinsam auf.

Das Wetter hat Frau Schulz ebenfalls freundlich begrüßt, so dass nach dem Gottesdienst noch einige Begegnungen im Pfarrhof möglich waren. Auch Bürgermeister Jens Timm und Ortsvorsteherin Heike Christmann hießen Dorothea Schulz herzlich willkommen in der Gemeinde.

Ein HERZliches Willkommen für Pfarrerin Dorothea Schulz (Mitte) überbrachten Bürgermeister Jens Timm und Ortsvorsteherin Heike Christmann. (Foto: Susanne Veil-Bauer)

Herzlich willkommen, Pfarrerin Schulz!

Seit 01.03.2022 arbeitet Dorothea Schulz als Pfarrerin für und in Ittersbach.

Sie erreichen Sie per E-Mail unter dorothea.schulz@kbz.ekiba.de oder unter der Telefonnummer 07248 932421.

Wenn Sie Frau Schulz kennenlernen möchten, kommen Sie doch gerne am Sonntag, 13.03.2022, um 10:00 Uhr zum Gottesdienst in die Kirche. Dort wird Frau Schulz offiziell vorgestellt. Für die Teilnahme gelten die 3G-Regeln und durchgehende FFP2-Maskenpflicht.

Klimafasten

„So viel du brauchst“ – Klimafasten 2022

Landwirtschaft und Ernährung sind Schlüsselfaktoren auf dem Weg zu mehr Klimaschutz und Biodiversität – für ein gutes Leben für alle im Jetzt und in der Zukunft. Auch wir in Ittersbach können unseren Beitrag dazu leisten, in Aktion treten und unseren Alltag bewusster gestalten – nicht zuletzt aus Verantwortung für die nachfolgenden Generationen. Die Fastenzeit bietet eine gute Gelegenheit dazu.

Fasten für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit

In den knapp sieben Wochen vor Ostern zwischen Aschermittwoch und Ostersamstag – im Jahr 2022 vom 2. März bis 14. April – besinnen wir uns der christlichen Tradition und üben Verzicht. Die Fastenzeit lädt dazu ein, Gewohnheiten zu hinterfragen, achtsam mit uns und unserem Umfeld umzugehen und alltägliche Dinge anders zu machen. Klimafasten geht dieser Tradition nach und ruft dazu auf, mit kleinen Schritten einen Anfang für mehr Klimagerechtigkeit zu entdecken. In diesem Jahr dreht es sich um eines unserer Grundbedürfnisse – die Nahrung. Nehmen Sie doch auch mal Ihre Gewohnheiten in den Blick: Vom Acker auf den Teller: Woher kommen die Lebensmittel und wie werden sie dort produziert? Wie sind die Lebensmittel verpackt und was passiert damit? Die (energiesparende) Zubereitung. Fleischarm, vegetarisch oder vegan? Es gibt viel zu entdecken!

Ideen zum Nachmachen

Eine Klimafastenbroschüre begleitet durch die eigene Fastenzeit und gibt praktische Anregungen für den Alltag. Das kostenlose Heft ist kann im Internet unter www.klimafasten.de heruntergeladen und/oder bestellt werden. Darüber hinaus finden im Rahmen der Klimafastenaktion an vielen Orten Veranstaltungsreihen mit Workshops, Vorträgen und Aktionen statt. Sie haben Interesse eine Klimafastengruppe zu initiieren oder eine Aktion durchzuführen? Melden Sie sich gerne bei Pfarrerin Dorothea Schulz (Telefon 07248 932421)!

Mehr Informationen zur Klimafasten-Aktion gibt es unter www.klimafasten.de.

Verfolgen Sie auch gerne unsere regelmäßigen Beiträge zur Aktion auf Facebook.

Feedback erwünscht!

Klimafasten ist eine ökumenische Initiative von 17 evangelischen Landeskirchen und katholischen Bistümern sowie MISEREOR und Brot für die Welt. Das Organisations-Team der Aktion Klimafasten am Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen freut sich über Ihre Anregungen und Erfahrungsberichte unter info@klimafasten.de oder auf Social-Media-Kanälen mit #klimafasten.

Gottesdienst zum Weltgebetstag am Freitag, 4. März 2022

Auch in diesem Jahr reihen wir uns mit einem Gottesdienst ein in die weltweite Gebetskette zum Weltgebetstag der Frauen.

Die Gebete, Lieder und Texte haben Frauen aus England, Wales und Nordirland zusammengestellt. Ihr Thema lautet „Zukunftsplan Hoffnung“.

Der Gottesdienst findet statt am Freitag, 04.03.2022, um 19:30 Uhr, in der Evangelischen Kirche Ittersbach. Es ist keine Voranmeldung nötig.

Pfarrerin Dorothea Schulz und das Vorbereitungsteam freuen sich auf Sie!

Kindertag online

Der Ausweg – so lautet dieses Jahr das Motto des Kindertags Adelshofen am 01.03.2022 (Faschingsdienstag). Den Link dazu findest du auf der Website www.lza.de.

Um 10:00 Uhr geht es los mit einem spannenden Theaterstück, fetzigen Liedern, dem Kindertags-Rätsel sowie Spiel- und Bastelideen zum Mitmachen. Nach einer Mittagspause geht es um 14:00 Uhr weiter.

Wenn du dabei sein willst, melde dich an unter kindertag@lza.de. Dann erhältst du kurz vor dem Kindertag noch ein paar tolle Extras per E-Mail, damit du live und interaktiv dabei sein kannst.

Informationen und Anmeldung für Gottesdienste an Weihnachten

Um mehr Personen die Teilnahme an den Gottesdiensten an Heiligabend zu ermöglichen, gelten für alle Gottesdienste am 24.12.2021 Zugangsbeschränkungen nach 2Gplus.

Das bedeutet:
Um am Gottesdienst teilzunehmen, müssen Sie vollständig geimpft oder genesen sein. Sollte Ihre Impfung oder Genesung länger als 6 Monate zurück liegen, ist zusätzlich ein tagesaktueller Schnelltest nötig.
Bitte bringen Sie die entsprechenden Nachweise zum Gottesdienst mit.
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von diesen Zugangsvoraussetzungen befreit.

Durch diese Zugangsbeschränkung ist es möglich, die Abstände innerhalb der Kirche zu reduzieren und so bis zu 180 Personen einzulassen.
Bitte beachten Sie, dass in Gottesdiensten weiterhin durchgehende Maskenpflicht gilt.

Die übrigen Gottesdienste finden ohne Zugangsbeschränkung statt.

Folgende Gottesdienste finden statt:

Zur Anmeldung klicken Sie bitte einfach auf den gewünschten Gottesdienst bzw. Platz.

Vortrag „Fremd und unbekannt, anders und doch gleich!“

Es ist nicht nur einfach die Sprache, die Religion oder der Kleidungsstil, was die zu uns gekommenen, geflüchteten Menschen von ‚uns‘ unterscheidet – so oft sind auch das Verhalten oder die Reaktionen anders, als wir es erwarten. Vieles ist uns fremd und unbekannt. Zunächst, auf den ersten Blick. Auf den zweiten Blick stellt sich das Bild komplexer dar. Das Fremde erscheint noch fremder, und zugleich entdecken wir im Anderen manches Eigenes. Und dieses ‚Wir‘ – ist das wirklich so einheitlich?

Am Donnerstag, 30. September 2021, 20:00 Uhr, begrüßen wir Pfarrer Martin Klein, den Beauftragten für Flucht und Migration unseres Kirchenbezirks, in der Kirche. Er bedenkt diese Themen mit uns.

Anmeldung ist direkt hier möglich.

Pfarrer Martin Klein, Beauftragter für Flucht und Migration des Kirchenbezirks Karlsruhe-Land

reich beschenkt!? – Gottesdienst am Freitagabend, 03.09.2021

Halb leer oder halb voll? Wir wollen heute nicht lange diskutieren, sondern uns bewusst machen, dass wir halb oder sogar ganz aus dem Vollen schöpfen können, dass wir genug oder mehr als genug haben, dass wir reich beschenkt sind.

Einen fröhlichen Gottesdienst hat das Team vorbereitet. Jeder, der kommt, beschenkt damit die Gemeinde und sich selbst.

Der Gottesdienst findet statt am Freitag, 3. September 2021, 19:00 Uhr in der Evangelischen Kirche Ittersbach.

Bitte melden Sie sich bis spätestens Donnerstag, 2. September, an. Die Anmeldung ist möglich:

  • direkt hier online
  • per E-Mail
  • telefonisch unter 07248 9249850

Musikalische Abendandacht am Dienstag, 20. Juli 2021

Zur musikalischen Abendandacht mit Bezirkskantorin Anke Nickisch und Kantor Johannes Link am Dienstag, 20. Juli 2021, ab 19:00 Uhr, laden wir herzlich in die Kirche ein.

Auf dem Programm stehen Orgelwerke von Jehan Alain, J. S. Bach, Georg Böhm, Gordon B. Nevin, Michel Corette, Marko Hakanpää u. a.

Der Eintritt ist frei. Wir erbitten eine Spende für die kirchenmusikalische Arbeit im Bezirk Karlsruhe-Land.

Die Anmeldung ist hier möglich.

Konfirmation am Sonntag – Keine Anmeldung möglich!

Am Sonntag, 11. Juli 2021, feiern wir im Gottesdienst die Konfirmation von acht jungen Menschen aus unserer Gemeinde.

Leider sind aufgrund der zur Zeit geltenden Abstandsregeln alle Plätze im Gottesdienst bereits an Angehörige der Konfirmanden und Mitwirkende vergeben. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass weitere Personen unter diesen Umständen leider nicht am Gottesdienst teilnehmen können.

Besuchen Sie gerne einen der Gottesdienste in unserer Umgebung – in Präsenz oder medial. Feiern Sie unsere schriftlich ausformulierte Hausandacht, die wir ab Samstag hier und im Vorraum der Kirche zur Abholung anbieten. Oder begleiten Sie am Sonntag unsere jungen Gemeindemitglieder einfach von zuhause im Gebet.

Wir freuen uns für den Gottesdienst am 18. Juli, 10:00 Uhr, wieder auf Sie. Dann feiern wir auch Abendmahl. Die Anmeldung ist ab Montag, 12. Juli, freigeschaltet.