Ittersbacher beten

 Im vergangenen Jahr hatten wir gehäuft tragische, unvorhergesehene Sterbefälle in Ittersbach, auch von jüngeren Menschen. Das hat erschüttert. Zudem könnten einen die ganze Entwicklung in der Welt mit der Völkerwanderung, Kriegen, Naturkatastrophen, den politischen Entwicklungen und dem krassen moralischen Verfall in Angst und Schrecken versetzen. Aber das ist nicht der Wille unseres Herrn und Sein Auftrag für uns. Nein, Er ermutigt uns, dass wir uns nicht fürchten und nicht verzagen, sondern all unsere Sorgen auf Ihn werfen, weil Er für uns sorgt. Er macht uns in Seinem Wort und vielen Verheißungen Mut, zu beten. Wir Christen können Ihm, der dem Tode die Macht genommen hat, vertrauen, dass Er jede Not kennt, hört und es Ihm mehr wehtut als uns. Deshalb hat Er das Zuhause, die Herrlichkeit beim Vater verlassen, um zu befreien, zu erlösen, die Seelen zu erquicken wenn wir es wollen und zu Ihm kommen. So entstand das Anliegen, dass wir Ittersbacher Christen, egal welcher Couleur und Denomination, uns einmal im Monat treffen zum Gebet für unser Ittersbach und viele andere Anliegen. Wir treffen uns immer am letzten Montag im Monat um 19:00 Uhr um eine Stunde gemeinsam zu beten. Im Winter treffen wir uns im Autohaus Göring in der Weilemer Str. 13, und wenn es wärmer ist in der evangelischen Kirche in der Friedrich-Dietz-Str.

Herzliche Einladung am Montag, 27. Feburar, 27. März, 24. April…   Info: Marlies Kabbe; Friedrich-Dietz-Str. 3; 76307 Karlsbad; 07248/932422

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.